Donnerstag, 10. März 2016

die ersten Entwürfe sind da...

So, unsere ersten Entwürfe sind letzten Freitag nachmittag per Mail angekommen. Endlich :-).

Sind die Pläne nun am Wochenende durchgegangen und haben die Korrekturen eingefügt. Beim Haupthaus gab es nicht so viele Änderungen. Habe mal die Pläne angehängt, sodass man sehen kann, was so auf einen zukommt. 

Was uns noch Kopfzerbrechen bereitet ist das Bad OG. Hier haben wir einen sehr netten Kontakt zur Firma Ciampa GmbH in Unterkirnach hergestellt. Wir haben sie auf der Baumesse in Tuttlingen kennengelernt und sie hatten wunderschöne Fliesen und Bilder von Bädern dabei. Außerdem machen auch Badplanungen in 3D. Wenn man die Fliesen über sie bezieht oder das Bad komplett macht, bekommt man diese umsonst. Ansonsten zahlt mal 250€, was ich für eine Badplanung angemessen finde. Wir haben nun unsere Grundrisse mal dorthin zugeschickt und am nächsten Mittwoch sind wir dann vor Ort, um alles mal im ersten Entwurf anzuschauen und zu besprechen. 

Das weitere Kopfzerbrechen ist unser Bürotrakt. Hier ergeben sich durch das Feng Shui einige Einschränkungen, da wir es auch gleich als Wohnung bauen wollen (einfach mal auf die Zukunft gedacht und daher brauchen wir auch ein Bad mit Dusche. 
Mal schauen, was unser Architekt mit unserem Vorschlag macht. Hatte ihm solch eine Version mal gezeigt aber er hatte abgeleht, mal schauen ob es diesmal klappt :-). Bin in manchem stur und lasse mich bei solchen Dingen nicht gerne gleich abwimmeln. Habe auch das Gefühl, dass Architekten an sich nicht gerne komplizierte Dinge auf dem Tisch sehen aber immerhin baue ich das Haus und OKAL wirbt ja damit, ein Architektenhaus zu bauen. Außerdem geht es unserem Architeken, im Gegensatz zu manch anderen in den OKAL Baublogs nicht schnell genug. Was ja per se sehr positiv zu bewerten ist aber da ich eben nicht Standard baue, brauche ich nun mal die Zeit. 

Also, habe ihm nun am Dienstag alle Änderungen, die soweit machbar und entscheidbar sind mitgeteilt und bin gespannt, wan die weitere Version folgen wird. 


 






Donnerstag, 3. März 2016

Ein weitere Architektentermin

So, nun hatten wir unseren dritten Architektentermin letzte Woche Freitag, in dem die Fensteranordnung und die grobe Innenplanung besprochen wurde.

Da das Bodengutachten und der Vermesser ja zuvor noch nicht ihre Arbeit erledigt hatten, war dies zu einem früheren Zeitpunkt nicht möglich. Aber jetzt ist alles da und es kann beginnen :-)

Gleich am Anfang bekam ich schon die erste schlechte Nachricht mitgeteilt. Wie ich ja schon erwähnt habe, hat unser Grundstück ein leichtes Gefälle von knapp über einem Meter auf die ganze Grundstückslänge gesehen. 

Die schlechte Nachricht also: wir können die 2,80 Geschossdeckenhöhe nicht realisieren.
Mensch war ich frustriert, denn dies war einer der Punkte, auf die ich mich gefreut habe. Durch die Platzierung des Hauses, der Obergeschossdeckenhöhe von 2,74 und den Dachwinkel von 28° (wegen der Photovolataikanlage) würden wir deutlich über der 8,60m erlaubten Höhe liegen. Eine etwas gute Nachricht: wie können die 2,54m Deckenhöhe aber realiesieren, was schon mal mehr ist als wir jetzt haben.

Wir gingen also zuerst einmal die Pläne für die Fensterplatzierung durch, wobei dies immer noch geändert werden kann. Ich werde mir dies wieder als 3D Zeichnung erstellen, damit ich ein besseres Gefühl dafür bekomme aber zuerst warte ich mal die Pläne ab, die bis morgen per Mail da sein müssten.

Das Büro haben wir im Moment noch außer Acht gelassen, da hier noch die genauen Maße des Anbaus nicht berücksichtigt wurden und ich hier daher nichts konkret planen kann. 

Bei der Innenplanung gab es noch ein paar Änderungen und dann gaben wir bei der Badplanung auf. Sobald ich die Pläne habe möchte ich alles nochmals in Ruhe durchgehen, um dann eine Entscheidung zu treffen. Da wir gerne in unserem 12qm Bad eine Dusche, Badewanne und Infrarotsauna hätten (+ Standardmäßig Toilette und Waschtisch und evtl. Waschmaschine) und ich die Toilette nur in bestimmten (stark eingeschränkten) Bereichen platzieren darf, könnt ihr euch vorstellen, dass dies nicht innerhalb einer halben Stunde erledigt werden kann. 
Unser Architekt meinte nur, wir sollten das Haus doch einfach um ein 0,5m Raster vergrößern und das Bad hätte Platz (leider haben wir nicht geerbt oder kommen aus steinreichem Hause und müssen auf unser Geld achten, da uns schon alleine der Büroanbeu doch gut kosten wird). Wobei wir mit unserem Architekten immer noch sehr zufrieden sind und er seine Arbeit bisher sehr gut gemacht hat...

Also, es heißt nun abwarten oder Kommmt Zeit, Kommt Rat :-).

Mittwoch, 2. März 2016

Systeme des Chinesischen/Klassischen Feng Shui

Ein guter Feng Shui Berater, zieht so gut wie alle unten aufgeführten Systeme in Betracht, um für das Gebäude und die Anwohner das Beste herauszuholen. Ein Systen alleine reicht nicht aus, um eine gute Feng Shui Beratung zu gewährleisten.
       
San He

San He heißt übersetzt die 3 Kombinationen. Dies bezieht sich auf die Grundstücks- oder Haustürausrichtung, Richtungen von Bergen oder Gebäuden in der Nachbarschaft und Richtungen von Wasserläufen oder Straßen in der Nähe.

Das San He ist eines der ältesten Systeme im Feng Shui und ist besonders wirkungsvoll, um die starken Energieströme der äußeren Umgebung eines Gebäudes oder Grundstücks zu bewerten und zu nutzen. Deshalb ist es auch nicht möglich ein Haus zu planen, ohne vorher das Grundstück und die Umgebung zu kennen.

Ba Zhai

Das Ba Zhai System entstammt dem klassischen San He System und basiert auf der Harmonie der verschiedenen Trigramme. Diese werden in zwei Gruppen mit jeweils 4 harmonischen Richtungen aufgeteilt, der West- und der Ostgruppe. Jedes Gebäude und jeder Mensch gehört zu einer der beiden Gruppen und hat demnach 4 Himmelsrichtungen, die ihn stärken und fördern und 4 Himmelsrichtungen die ihn schwächen und bremsen.

Reine Formschule

Die reine Formschule ist wohl das älteste System des klassischen Feng Shui und vergleichbar mit den Wurzeln der westlichen Geomantie.

Die vereinfachte Form lässt sich darstellen in den sogenannten vier himmlische Tieren, die besagen, wie ein Haus, ein Grundstück oder auch Orte optimal ausgerichtet werden sollen (s. Reiter Feng Shui, in der ich dieses System kurz beschreibe).

San Yuan

San Yuan ist ein weiteres klassisches System, nur jünger als das San He. Übersetzt heißt es „Die drei Zyklen“, bzw. „Die drei Harmonien“ aus Qi, Richtung und Zeit.

Das System des Xuan Kong Fei Xin, den sogenannten Fliegenden Sternen, ist nur ein geringer Aspekt des San Yuan Feng Shui.

Auch im San Yuan gibt es bestimmte Land- und Wasserformeln, die allerdings einen anderen Aufbau haben als im San He. Die Harmonie des San Yuan hat zu tun mit den 64 Hexagrammen, die entstehen, wenn man die 8 Trigramme aus dem Yin und Yang kombiniert (8 x 8 = 64) Dabei ist jede einzelne Richtung der 360 Grad wichtig, denn es kommt darauf an, welche Linie sich wohin verändert und ob das eine Harmonie innerhalb des Hexagramms ergibt oder nicht (hört sich kompliziert an und ist auch).

Xuan Kong Fei Xin – Die Fliegenden Sterne

In diesem System wird das Bau- bzw. Einzugsdatum in ein Gebäude innerhalb von 20 Jahres Perioden energetisch festgehalten. Diese Periode, zusammen mit der gradgenauen Richtung der Eingangstür ergibt einen bestimmten Energiestrom, der sich in den Räumen verteilt und für jeden Raum ein energetisches Abbild erstellt (bei meinen Plänen erkennt ihr dies anhand der Zahlenkombinationen).

Man kann diese Energien durch die äußere Umgebung und/oder auch durch die Raumnutzung für sich nutzbar machen. Die Zahlen die hier dargestellt werden, repräsentieren die 5 Elemente.

Anhand der Zahlenkombinationen kann man erkennen, welche Bereiche ein gutes Potenzial aufweisen und für die entsprechende Person von Vorteile sind (insbesonder spielt hier der Eingang, das Schlafzimmer, die Bettrichtung, die Herdposition und die Schreibtischposition eine Rolle). Negative Energien versucht man durch Gegenstände (nicht zu verwechseln mit chinesischen Symbolen), Farben etc. zu mildern.

BaZi

Zuallerletzt gibt es mittlerweile viele Berater, die auch die chinesische Astrologie (BaZi) in die Feng Shui Beratung einfliesen lassen. Auch bei unserem Hausbau spielt diese eine wichtige Rolle denn nur in einem Bazi Diagramm lässt sich erkennen, welche Elemente für die jeweilige Person von Vorteil ist und welche eher gemieden werden sollte. Jede Himmelsrichtung, unterteilt in 15° steht für ein bestimmtes Element. Auch wenn mir das BaZhai System (Ost-Westgruppe) bestimmte Himmelsrichtungen emphielt kann es sein, dass ich eine im allgemeinen sehr gute Himmersrichtung eher unter Vorbehalt nutzen soll, da sie mir auf sehr detaillierter Ebene doch nicht das Potenzial gibt, welches ich brauche.

Dienstag, 1. März 2016

New Age Feng Shui oder das Drei-Türen-Bagua


Alles Begann in Kalifornien. Grand Master Li Yun, entwickelte aus dem sehr komplexen Feng Shui das sogenannte Drei-Türen-Bagua, welches in den meisten (zumindest mir hier im deutschprachigen Raum) bekannten Büchern zu finden ist. 



Scheinbar tat er dies, um den Amerikanern, welche eher für Dinge zu haben sind, die schnell und einfach funktionieren, das Feng Shui näher zu bringen. Tja, und damit schien er wohl recht zu behalten, denn auch heute noch verkaufen sich diese Bücher am meisten. Leider.

Dieses sogenannte New Age Feng Shui (welches noch weitere Bereiche enthält) lehnt sich sehr viel an die Symbolik und Platzierungen von chinesischen Gegenständen (wie Spiegel, diverse Figuren wie Delphine, Buddhas etc.) um das Qi einzufangen und die Bereiche, die man ändern möchte zu aktivieren. Platziere ein Delphinpärchen in die Partnerschaftsecke und du wirst den richtigen Partner in Kürze begegnen oder stelle ein paar Reichtumssymbole wir Goldmünzen oder chinesische Goldbarren (haben übrigens kein Gold in sich) in die Reichtumsecke und das Geld wird wieder fließen. Da fragt man sich doch, warum alte Feng Shui Meister, ihr Leben lang die Natur beobachtet haben, etliche komplizierte Formeln angewendet haben, wenn es doch so simple und einfach geht. 


Also, an alle, die sich für Feng Shui interessieren. Spart euch das Geld für Bücher, welche mit diesem Drei-Türen-Bagua arbeiten. Auch ich habe so einmal angefangen aber es hat mich keinesfalls weitergebracht. Ich habe dann angefangen, dieses System zu hinterfragen und bin so zum richtigen Feng Shui gekommen. Leider gibt es so gut wie keine gute deutschsprachige Literatur. Für alle die Englisch können, kann ich die Bücher von Joey Yap, Eva Wong, Stephen Skinner empfehlen, um einen Einblick zu bekommen (im Amazon gibt es oft gut erhaltene gebrauchte Bücher). 


Auch - sollte ein sogenannter Feng Shui Berater mit diesem System arbeiten. 

FINGER WEG! Das Geld könnt ihr lieber für neue Kleidung, schöne Einrichtungsgegenstände etc. ausgeben. 

Also immer nachfragen, nach welchem System der Berater arbeitet, damit ihr euch den Frust im Nachhinein sparen könnt. Dies ist auch oftmals der Grund, warum es dann heißt, Feng Shui funktioniert nicht, so ein Schmarrn, so etwas Esoterisches etc.